Fahrservice, Flughafen Transfer, Stadtfahrten, Valet Parking, Shuttle
Hotline: 089-20356888

AGB

AGB – Allgemeine Geschäftsbedingungen VECTOR3 GmbH

1. Allgemeines – Geltungsbereich
Diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen gelten für alle gegenwärtigen und zukünftigen Geschäftsbeziehungen zwischen Vector3 GmbH und Kunde.

Kunde im Sinne dieser Allgemeinen Verkaufsbedingungen ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personenvereinigung, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen werden, selbst bei Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

Ändert Vector3 GmbH diese Bedingungen, werden diese Bedingungen in der mitgeteilten neuen Fassung Vertragsinhalt, wenn der Kunde nicht innerhalb eines Monats widerspricht. Vector3 GmbH wird in der Mitteilung der Neufassung darauf hinweisen, dass ein Schweigen auf die Mitteilung als Zustimmung zu den geänderten Allgemeinen Verkaufsbedingungen wirkt.

2. Vertragsschluss
Die Angebote von Vector3 GmbH sind freibleibend. Technische Änderungen sowie Änderungen in Leistungen bleiben im Rahmen des zumutbaren vorbehalten. Alle Angaben und Leistungsbeschreibungen und beschreibende Einzelheiten sowie Angaben zur Erfüllung von gesetzlichen Vorgaben sind dafür gedacht, sich einen Überblick über den Leistungsumfang zu verschaffen. Derartige Beschreibungen werden nicht Teil des Vertrages sein. Vector3 GmbH ergreift alle angemessenen Maßnahmen, um die Richtigkeit und Fehlerfreiheit der Beschreibung sicherzustellen, ohne diese jedoch zum Gegenstand des Vertrages zu machen, zuzusichern oder zu garantieren. Eine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Fehlerfreiheit der Beschreibung wird durch Vector3 GmbH nicht übernommen.

3. Auftragserteilung
Die Auftragserteilung erfolgt in der Regel schriftlich per Email, Fax oder Telefonbenachrichtigung in Form von SMS Benachrichtigung. Eine Auftragserteilung bedarf zur Rechtswirksamkeit stets der schriftlichen Zustimmung durch Vector3, ebenso per Email, Fax oder SMS Benachrichtigung. Voraussetzung für die endgültige Rechtswirksamkeit der Auftragserteilung ist die vollständige, korrekte sowie rechtzeitige Zusendung sämtlicher notwendiger Daten und Angaben die zur Auftragsdurchführung notwendig sind, dazu gehören Abholort, genaue Zeitangabe zur Abholung in Datum und Uhrzeit, Angaben zu den abzuholenden Personen (Anzahl und Name), Kontaktdaten zu den Abholpersonen, Angaben zu Sondergepäck sowie die Angabe der gewünschten Buchungsklasse.
Die Möglichkeiten zur Auftragserteilung sowie die zeitliche Definition hinsichtlich der rechtzeitigen Zusendung der notwendigen Daten zur Auftragserteilung erfolgen in der Regel durch gesonderte Tarif- und Vertragsvereinbarungen mit dem Kunden. Sollte keine gesonderte Vetragsvereinbarung vorliegen, so gelten die aktuellen Vorgaben auf der Website der Vector3 GmbH. Für die Richtigkeit der übersandten Daten übernimmt die Vector3 keine Gewähr. Etwaige Änderungen, Aktualisierungen und oder Nebenabreden bedürfen der schriftlichen Bestätigung durch Vector3 GmbH.

4. Vergütung
Zum Vertragsschluss gelten die Preise der jeweils gültigen Preisliste der Vector3 GmbH. Preisänderungen bleiben jederzeit vorbehalten.

5. Zahlungsbedingungen
Rechnungen müssen bei Wahl der Zahlart VORKASSE bis spätestens fünf Tage vor Auftragsbeginn bezahlt werden. Bei WAHL von KREDITKARTE, BAR, ONLINEÜBERWEISUNG gilt die Rechnung unmittelbar als bezahlt. Andere Zahlarten wie z.B. Zahlung auf Rechnung, Lastschrift, Paypal oder Schecks werden nur individuell vereinbart.

Die Ablehnung von Schecks oder Wechseln behält sich Vector3 GmbH ausdrücklich vor. Die Annahme erfolgt stets nur erfüllungshalber. Diskont oder Wechselspesen gehen zu Lasten des Kunden und sind sofort fällig.

Der Kunde hat ein Recht zur Aufrechnung nur, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder durch Vector3 GmbH anerkannt wurden.

Im Falle von Lastschriftretouren oder nicht eingelösten Schecks werden alle Forderungen aus der laufenden Geschäftsverbindung sofort zur Zahlung fällig.

6. Rücktritt – NoShow
Bei Rücktritt von einem Auftrag können dem Kunden die bereits entstandenen Kosten in Rechnung gestellt werden. Sofern nicht anders vereinbart gilt für rechtzeitige Stornierung eines Auftrages, jedoch  bis spätestens 18:00 Uhr des Vortages, dass die darüber hinausgehende Kosten nicht in Rechnung gestellt werden. Firmen-Vertragskunden der Vector3 GmbH erhalten eine separate auf Ihre Bedürfnisse hin vereinbarte NoShow-Vereinbarung die dann ausschließlich Geltung findet.

7. Schlussbestimmungen
Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung.

Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist der ausschließliche Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Verträgen, auf die diese Bedingungen Anwendung finden, in München. Dasselbe gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind. Vector3 GmbH steht es jedoch frei, den Kunde an seinem allgemeinen Gerichtsstand zu verklagen.

Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem Besteller einschließlich dieser Allgemeinen Verkaufsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die ganz oder teilweise unwirksame Regelung soll durch eine Regelung ersetzt werden, deren wirtschaftlicher Erfolg dem der unwirksamen möglichst nahe kommt.

 

Download Vector3 AGB als pdf: AGB_Vector3_Stand_092012.pdf